Über den Garten

 

Kräutergarten von oben

 

 

Mein Kräutergarten liegt zwischen Wangen und Isny, im süd-westlichen Teil unserer Gemeinde Argenbühl und gehört zum Ortsteil Eglofs. Über dem Argental, wo uns die Argen zu Bayern trennt, also im westlichen Allgäu, auf einer Höhe von 610 m.

Auf guter Muttererde mit kiesigem Grund gedeihen auf ca. 1000 m² typische Pflanzen des Allgäus mit Heilwirkung.

Küchenkräuter, duftende Zierstauden und verschiedene Skulpturen aus Holz, Eisen und Stein, umgeben von einer Streuobstwiese ergänzen das Bild eines harmonischen und erholsamen Kräutergartens der besondern Art.

Ein Sinnespfand auf dem alle Sinne angesprochen werden ist ergänzend zu den anderen Sehenswürdigkeiten angelegt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Nachdem wir unseren kleinen Bauernhof nicht mehr bewirtschafteten, kam ich auf die Idee einen Kräuterschaugarten anzulegen, um die Menschen wieder auf das große Angebot von heilenden Pflanzen unserer Heimat aufmerksam zu machen.

Die Gemeinde Argenbühl und die Institution Plenum (Projekt des Landes zum Erhalt von Natur und Umwelt) unterstützten mich beide dabei mit einem Zuschuss.

So entstand der Gemeinde ein interessantes Tourismusangebot.

Am 9. Juni 2001 war dann die Eröffnung meines Gartens.

Für mich entstand dadurch ein lang ersehnter Traum, den ich jetzt tagtäglich leben kann. Für die viele Menschen die den Kräutergarten besuchen ist es auch eine wirkliche Bereicherung und eine Erholung für ihre Seele, die sie beim Besuch des Gartens der Gesundheit, Sinne und Besinnlichkeit einmal baumeln lassen können.

Viele positive Reaktionen auf meinen Kräutergarten erreichten mich nach einem normalen Besuch oder nach einer Führung durch den Kräutergarten.

Dieses hat mich in meiner Idee bestärkt und deshalb bereite ich meinen Kräutergarten auch jedes Jahr frisch auf. Ob ich mein Staudenbeet frisch bepflanze oder neue Skulpturen den Garten bereichern, hängt immer von meiner jeweiligen Kreativität ab. Die Ausführung überlasse ich dann meistens meiner Familie, die auch sehr viel mithelfen muss, dies aber auch gerne tut.

Am besten schauen Sie sich den Kräutergarten einfach mal an.

 


Ihre Kräuterfrau aus dem Allgäu              

 

 

Renate Tschöll mit Familie